Populäre Musik und Pädagogik 3

 

Populäre Musik und Pädagogik 3

Populäre Musik und Pädagogik 3 - Orale Musiktradierung - Musiktheorie - Improvisation - Mediale Lebenswelten

19,90 EUR

  • Versandbereit, ausreichende Stückzahl Versandbereit, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 5 kg

Produktbeschreibung

Populäre Musik und Pädagogik 3 - Orale Musiktradierung - Musiktheorie - Improvisation - Mediale Lebenswelten

 

Inhalt:

Vorwort

Jürgen Terhag

Zwischen oraler Tradierung und medialen Lebenswelten.

Populäre Musik in Forschung und Lehre

 

Erster Teil: Orale Musiktradierung

Thomas Ott

Zurück zur Papageienmethode? oder: Was kann unsere Musikpädagogik von einer schriftlosen Musik-Kultur lernen?

 

Carola Schormann/ Karen Schmiedt

Eine Rebellion des Klangs gegen die Diktatur der schweren Taktteile.

Bericht über eine Studienfahrt nach Kuba

 

Wolfgang Martin Stroh

"Schpil'sche mir a lidele in jiddisch" - aber wie? Klezmermusik in der Schule

 

Michael Gerhards

Musizier- und Vermittlungstraditionen in der Bretagne.

Didaktische Überlegungen zu einer oralen Musik-Kultur in Europa

 

Sarah Kellner

Orale Tradition, Vermittlung und Lernen im Hip-Hop

Ergebnisse einer Befragung in der Kölner Hip-Hop-Szene

 

Christiane Ratsch

Von rhythmischen Basis-Übungen zur Samba-Batucada.

Orale Tradierung als Musikvermittlung mit Stimme und Körper

 

Diskussion: Was können wir von schriftlosen Musik-Kulturen lernen? Orale Musiktradierung und abendländische Musikpädagogik. Leitung: Jürgen Terhag

 

Zweiter Teil: Musiktheorie

Christoph Hempel

Klassische Quinte oder Jazz-Quinte?

Integrationsmöglichkeiten in den Fächern Gehörbildung und Musiktheorie

 

Stefan Gies

Wann sticht Kreuz Neun? Zur Bedeutung populärmusikalischer Musiktheorie für die Professionalisierung von Musikpädagogen

 

Bernhard Heinl

Theorie und Praxis des Schularrangements

Arrangieren für Schulklasse, Musik-AG und Schülerband

 

Reinhard Gagel

Aus dem Abseits ins Zentrum. Ergänzungsfächer als Schnittpunkt der musikalischen Ausbildung an der Musikschule

 

Heinz W. Burow

Musiktheorie in traditioneller und kommunikativer Sichtweise.

Möglichkeiten für die Erforschung Populärer Musik

 

Diskussion: Von frustrierten Geigern und verhinderten Komponisten.

Ausbildungskonzepte in Musiktheorie. Leitung: Mechthild von Schoenebeck

 

Dritter Teil: Improvisation

Rainer Eckhardt

Nichts als Fragen? Musikalische Improvisation in der Schule

 

Jürgen Arndt

"Play it again, Sam". Die Wiederholung als zentraler Aspekt der Improvisation

 

Sigi Busch

Die Wiederentdeckung des Borduns. Improvisations-Unterricht mit Drones

 

Diskussion: Zwischen asketischer Spielhaltung und Groove-Pädagogik. Möglichkeiten und Grenzen der Improvisationsvermittlung. Leitung: Erika Funk-Hennings

 

Vierter Teil: Mediale Lebenswelten

Christoph Micklisch

Ein Blick zurück und einer nach vorn. Zur geschichtlichen Entwicklung und künftigen Nutzung von "Music Visualizers"

 

Harald Schwarz

Sound in der Populären Musik als Gegenstand der Hörerziehung. Zu den Möglichkeiten einer angemessenen Betrachtung von Lautsprechermusik

 

Dirk Bechtel

Neue Medien im Musikunterricht

 

Norbert Hansen

Populäre Musik in der medialen Lebenswelt des Rundfunks

 

Georg Mühlenhöver

God is a DJ. Der Weg des Club-Diskjockeys vom Plattenaufleger zum Record-Artist

 

Erik Sohn

Von Detroit ins Klassenzimmer

Die mediale Lebenswelt "Techno" im Musikunterricht

 

Anno Mungen

Amerikanische Filmmusik und europäische "Kunstmusik" - ein Gegensatz?

 

Diskussion: Eye-candies und Sound-Design. Die medial bestimmte Dimension Populärer Musik. Leitung: Alenka Barber-Kersovan

 

ISBN: 978-3-89760-140-6

Bestellnummer: 140

Seitenzahl: 340

Umfang: Fachbuch

Bewertung(en)

Angebote
Angebote