Referendars-Abonnement Praxis des Musikunterrichts - Print-Abo

 

Referendars-Abonnement Praxis des Musikunterrichts - Print-Abo

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen.

0,00 EUR

  • Versandbereit, ausreichende Stückzahl Versandbereit, ausreichende Stückzahl
 
  • Art: Print-Abo




Produktbeschreibung

Angebot für Referendare

Die Ausbildung zum Musiklehrer ist eine aufregende und manchmal auch anstrengende Zeit. Gut, wenn man sich da auf das richtige Unterrichtsmaterial verlassen kann. Um sie während Ihrer Ausbildungszeit mit einem vergünstigten Abonnement unterstützen zu können, brauchen wir das folgende Formular ausgefüllt von Ihnen zurück.

Hier geht es zum Formular.

 

Praxis des Musikunterrichts
Die Grünen Hefte – Das Original

Musikunterricht funktioniert besser, wenn er einen Bezug zur musikalischen Lebenswirklichkeit der Schüler hat. Als Lehrer haben Sie aber nicht immer Zeit, jeden neuen Hit für den Unterricht aufzubereiten. Nutzen Sie Praxis des Musikunterrichts und holen Sie sich vier Mal im Jahre frisches Material mit aktuellen Hits.

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen. Dadurch hat sich Praxis des Musikunterrichts zu einer der größten musikpädagogischen Zeitschriften Deutschlands entwickelt.

Der Inhalt ist an den Bedürfnissen der Schüler ausgerichtet. Aktuelle Popmusik wird für den Unterricht so aufbereitet, dass die musikalische Lebenswelt der Schüler im Zentrum steht. Doch auch Werke der populären Klassik sowie Musik anderer Kulturen werden für die Schüler zugänglich gemacht. Zu jedem Heft erscheint eine Audio-CD mit Originalhörbeispielen und Playbacks sowie eine DVD mit zusätzlichen Materialien und Videoclips.

 

Bezugsbedingungen des Abonnements

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich.

  • Das Digital-Abo umfasst 4 Digitalpakete, d.h. Hörbeispiele direkt als MP3-Dateien, Artikel als PDF-Dateien, das Heft mit Hörbeispielen der CD und allen Arbeitsmaterialien ist in Ihrem Kundenbereich im Lugert-Shop ständig bereit zum Download - besonders hilfreich etwa bei spontanen Vertretungsstunden, jede neue Ausgabe in digitaler Form erhalten Sie drei Wochen vor Erscheinen der Print-Ausgabe und können die aktuellen Hits noch schneller in den Klassenraum bringen.
  • Das Kombi-Abo umfasst 4 Hefte, CDs & Digitalpakete jährlich.
  • Das Print-Abo umfasst 4 Hefte jährlich.

Bei der Bestellung eines Direkt-Abonnements erhalten Sie die erste Ausgabe gratis.

Alle Preise zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland  und gegen Rechnung zahlbar.
Ihr Abonnement hat eine Laufzeit von 12 aufeinander folgenden Monaten. Es verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn es nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Klassenmusizieren | Bandarbeit
Aktuell
Beautiful People
Ed Sheeran feat. Khalid

In dem Song „Beautiful People‟ geht es nicht wirklich, wie der Titel vermuten lässt, um die Thematisierung schöner Leute. Es geht vielmehr um Kritik am dekadenten Leben des Jetset. Neben dem Musizieren bietet das Stück Anlass für Diskussionen um ein Gutdraufsein im Überfluss.

 

Klassenmusizieren | Bandarbeit
Band ohne Noten

Bad Guy
Billie Eilish

Die Künstlerin Billie Eilish gehört aktuell zu den absoluten Durchstartern im Popgeschäft. Die Rolle des jungen, depressiv anmutenden und darüber hinaus bösen Mädchens spielend, ist sie bei jungen Leuten extrem beliebt. Die Vermarktung der Künstlerin ist stark angelehnt an die Hauptfigur des Films „Der Exorzist”.

 

Klassenmusizieren
Warm Up

Morgen, Kinder, wird’s was geben
Autor Roland Hafen überrascht uns diesmal mit einem kleinen Rhythmical, das auf den bekannten Zeilen des Liedes „Morgen, Kinder, wird’s was geben‟ beruht. Dabei werden nicht nur die rhythmischen Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler gefordert und gefördert, es werden auch Räume für eigene Ideen angeboten.    

 

Klassenmusizieren | Musikgeschichte
Populäre Klassik

Gymnopédie No. 1
Erik Satie

Erik Satie gehört zu den skurrilsten Komponisten des Fin de Siècle. Zu seinen bekanntesten Kompositionen gehört das hier behandelte „Gymnopédie No. 1‟. Die beliebte Melodie, inklusive der von Thomas Krettenauer arrangierten Begleitung, ist gut umsetzbar und bietet einen guten Einstieg in eine melancholische Klangwelt.

 

Klassenmusizieren | Chorarbeit
Weihnachten

Noël
acavoce

Das hier vorgestellte Lied „Noël‟ ist bisher weitgehend unbekannt, ist jedoch an einigen Schweizer Schulen bereits ein kleiner Weihnachtshit. Das im Original in französischer Sprache gesungene Lied kann darüber hinaus in drei weiteren Sprachen, wie sie in der Schweiz üblich sind, gesungen werden.

 

Klassenmusizieren | Musikgeschichte
Klassiker der Popmusik

Mmm Mmm Mmm Mmm
Crash Test Dummies

Die Crash Test Dummies gehörten 1994 zu den großen Überraschungen der Popwelt. Die Baritonlage des Leadsängers beeindruckte ebenso wie die skurrilen Texte der kanadischen Band. Autor Martin Peter spannt in seinem Beitrag einen Bogen vom Klassenmusizieren bis zur Verkehrserziehung.

 

Fächerübergreifender Unterricht
Musik und Sprache

Vincent
Sarah Connor

Im Beitrag von Thekla de Carvalho Rodrigues geht es diesmal nicht um das Singen und Spielen des erfolgreichen Songs, sondern um die Auseinandersetzung mit dem Text des Liedes um das Thema Schwulsein.

Bewertung(en)