Versandkostenfrei

schon ab 45€ Einkaufswert

0800 / 22 44 211

kostenfreie Hotline

Musik und Unterricht 123
0 Bewertung(en)

Musik und Unterricht 123

27.4

27.40 €

zzgl. Versandkosten

Versandbereit

Versandbereit, ausreichende Stückzahl

Bitte wählen:

Musik und Unterricht 123: Schwerpunkt „Musik und Sprache“

Den zentralen Themenschwerpunkt der Ausgabe 123 bildet die Auseinandersetzung mit „Musik und Sprache“. Sowohl klassische als auch aktuelle Bezüge zu dem Sujet werden in den einzelnen Artikeln einer differenzierten Betrachtung unterzogen und durch Arbeitsblätter ergänzt.

Musik und Unterricht 123: Schwerpunkt "Musik und Sprache"

Den zentralen Themenschwerpunkt der Ausgabe 123 bildet die Auseinandersetzung mit „Musik und Sprache“. Sowohl klassische als auch aktuelle Bezüge zu dem Sujet werden in den einzelnen Artikeln einer differenzierten Betrachtung unterzogen und durch Arbeitsblätter ergänzt. Nach einem in das Thema einführenden Überblick über die Beziehung von „Musik und Sprache“ wird in „Der Dichter spricht“ eine thematische Hinwendung zur poetischen Klaviermusik Robert Schumanns unterbreitet. Eine Anleitung für ein Kompositionsprojekt bietet der Artikel „Popsongs erfahren und gestalten“, der einen schülergeeigneten Zugang zum Komponieren ermöglicht. Dass Opernmusik auch in der Unterstufe musikpraktisch angewendet werden kann, wird in „Es war einmal ‚Hänsel und Gretel‘… Eine Oper und ein Märchen im Vergleich“ deutlich. Zur kreativen Auseinandersetzung mit Musik und Sprache lädt auch die „Slam Symphony“ ein, in der das Wort-Ton-Verhältnis von Sidos und Andreas Bouranis „Astronaut“ untersucht wird. Als fächerübergreifender Zugang für die Oberstufe beinhaltet das Heft zudem Anknüpfungspunkte zu „Die Loreley: Ein Musterbeispiel für die Kunst der Romantik“.

In der Rubrik „Specials“ wird der Fokus auf drei ausgewählte Schwerpunkte gelegt, die vor allem im Zeichen des Rhythmus’ stehen. Die Schülerinnen und Schüler werden mit Koordinations- und Unabhängigkeitsübungen „fit for Rhythm“ gemacht und erlernen das Hip-Hop-Spiel auf der Cajon anhand des Lieds „Aus Peru in die Welt“. Weitaus besinnlicher vollzieht es sich in dem Artikel „Abschied als musikalisches Thema“, in dem Adeles „Hello“ thematisch, aber auch, im Zuge der Analyse des Musikvideos, bezüglich des „Sound Design“ betrachtet wird.

Zwei Arrangements bieten vielfältige Zugänge zum Klassenmusizieren. „Ghost“, der Song für den ESC, stellt einen aktuellen Bezug zu den Hörgewohnheiten der Schülerinnen und Schüler her und eröffnet Möglichkeiten der aufbauenden sowie binnendifferenzierenden Umsetzung innerhalb der Klassengemeinschaft. „Hanging Tree“, die Titelmelodie aus dem Film „Die Tribute von Panem“, eignet sich als Arrangement für die Umsetzung mit einer Bläsergruppe, in der alle Teilnehmenden direkt ins musikpraktische Spiel eingebunden werden können.

Aktueller Hit

„Ghost“ – Der Song für den ESC

Jamie-Lee Kriewitz ist bekannt wie ein bunter Hund – durch den ESC-Vorentscheid, aber auch durch ihren Sieg in der Castingshow „The Voice“. Ihr Song „Ghost“ lässt sich stufenweise und binnendifferenziert beim Klassenmusizieren umsetzen. Darüber hinaus lädt er ein zu zahlreichen Querverweisen: von Korean Popular Music und Casting-Shows über die Maschinerie ESC hin zur angewandten Musikanalyse.

Beiträge zum Heftschwerpunkt „Musik und Sprache“

Basisartikel zum Heftschwerpunkt „Musik und Sprache“

Der Dichter spricht

Mit Robert Schumanns Klavierzyklus „Kreisleriana“ tauchen Schüler ein in seine poetische Klaviermusik. Sie entwickeln eigene Zugänge und richten ihr subjektives Verstehen auf das Kunstwerk selbst, dessen programmatische Zuweisungen und biografische Hinweise. In diesen unterschiedlichen Annäherungen verabschieden sie sich von absoluten Wirklichkeitsauffassungen und erleben ihr eigens Hören in der Pluralität verschiedener Sinnzuschreibungen.

 

Popsongs erfahren und gestalten

Ein schülergeeigneter Zugang zum Komponieren führt über das Wahrnehmen und Reproduzieren von Grundstimmungen. Anwendungsbezogen eröffnet sich ein musikpädagogischer Miniaturkosmos, der theoretische Inhalte verdeutlicht. Zusätzlichen Raum, um kreativ zu werden, ermöglicht umfangreiches Praxismaterial mit offenen Aufgabenstellungen.

 

Es war einmal „Hänsel und Gretel“ … Eine Oper und ein Märchen im Vergleich

Die Oper „Hänsel und Gretel“ ist für den Musikunterricht der Unterstufe doppelt interessant: Der ursprüngliche Märchenstoff der Brüder Grimm gehört zu den Klassikern deutscher Literatur und die volksliedhaften Melodien der Oper laden zum Klassenmusizieren ein. Zeit für einen musikpraktischen Vergleich.

 

Slam Symphony

Die Kreativwerkstatt im Klassenraum: Der Weg zum eigenen Rap-Song. Was ist wichtig beim Schreiben eines Liedes? Wie können Musik und Sprache harmonisch miteinander in Beziehung gesetzt werden? Das differenzierende Material bietet eine Anleitung ohne die Grenzen zu eng zu stecken - denn Kreativität braucht Freiraum.  

 

Die Loreley: Ein Musterbeispiel für die Kunst der Romantik

Die Loreley war in der Romantik ein so beliebtes Thema, dass sich bildende Künstler, Schriftsteller und Komponisten gleichermaßen mit dieser Figur beschäftigt haben. Diese Auseinandersetzung bietet interessante Anknüpfungspunkte für den Musikunterricht.

 

Beiträge in der Rubrik „Specials“

Fit for Rhythm

Kompetenzförderung durch Rhythmusübungen: Durch wiederkehrende Bewegungsabläufe werden metrische Grundlagen gefestigt. Gleichzeitig sind es gute Koordinationsübungen, die fit fürs Denken machen. Mit diesen Warm-ups wird Rhythmus zum Kinderspiel.

 

Abschied als musikalisches Thema

Wie viel biografischer Inhalt kann in einem Songtext stcken? In dem Lied „Hello“ von Adele eine ganze Menge: Ihr Facebook-Post überbringt eine ganz eigene Botschaft von Abschied und Neuanfang. Mit der Analyse des Musikvideos findet außerdem das vielfältige Thema „Sound Design“ einen Platz im Klassenraum.

 

Hip-Hop auf der Cajon

„Aus Peru in die Welt“: Dieser Hip-Hop-Song ist nicht nur für die Cajon geeignet. Das Arrangement ist auch um andere Instrumente erweiterbar. Durch die Aufteilung des Raps in zwei Gruppen kommt besonders viel Schwung in den Musikunterricht.

Bläser-Arrangement

Hanging Tree – Filmmusik für Bläsergruppen an der Schule

Die Musik zum Film „Die Tribute von Panem“ ist perfekt für die Schule arrangiert: Mit „Hanging Tree“ werden alle Schüler in den Erarbeitungsprozess eingebunden. Das Thema wird von allen Instrumenten aufgegriffen. Das ermöglicht eine Probe, in der gleich alle ins Spielen kommen. Ein Arrangement für die ganze Bläsergruppe“!

Ghost- Jamie Lee Kriewitz

Kreisleriana, Nr. 1 - Robert Schumann

Kreisleriana, Nr. 2 - Robert Schumann

Brüderchen, komme tanz' mit mir (aus Hänsel und Gretel) - E. Humperdinck

Abendsegen (aus Hänsel und Gretel) - E. Humperdinck

Ich bin Rosina Leckermaul (Ausschnitt - aus Hänsel und Gretel) - E. Humperdinck

Halt! Hokus Pokus, Hexenschuss (aus Hänsel und Gretel) - E. Humperdinck

Vater! Mutter! - (aus Hänsel und Gretel)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

cronjob