Abonnement Praxis des Musikunterrichts

 

Abonnement Praxis des Musikunterrichts

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen.

Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln. Über das Online-Portal erhalten Sie Zugang zu allen Weiterbildungen – ganz einfach von zu Hause aus. Weitere Informationen finden Sie immer in Ihrer aktuellen Ausgabe.

ab 44,90 EUR

  • sofort versandbereit



Produktbeschreibung

Praxis des Musikunterrichts

Die Grünen Hefte – Das Original

Musikunterricht funktioniert besser, wenn er einen Bezug zur musikalischen Lebenswirklichkeit der Schüler hat. Als Lehrer haben Sie aber nicht immer Zeit, jeden neuen Hit für den Unterricht aufzubereiten. Nutzen Sie Praxis des Musikunterrichts und holen Sie sich vier Mal im Jahre frisches Material mit aktuellen Hits.

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen. Dadurch hat sich Praxis des Musikunterrichts zu einer der größten musikpädagogischen Zeitschriften Deutschlands entwickelt.

Der Inhalt ist an den Bedürfnissen der Schüler ausgerichtet. Aktuelle Popmusik wird für den Unterricht so aufbereitet, dass die musikalische Lebenswelt der Schüler im Zentrum steht. Doch auch Werke der populären Klassik sowie Musik anderer Kulturen werden für die Schüler zugänglich gemacht. Zu jedem Heft erscheint eine Audio-CD mit Originalhörbeispielen und Playbacks sowie eine DVD mit zusätzlichen Materialien und Videoclips.

Die PdM-Akademie
Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln.Über das Online-Portal erhalten Sie Zugang zu allen Weiterbildungen – ganz einfach von zu Hause aus. Weitere Informationen finden Sie immer in Ihrer aktuellen Ausgabe.

Bezugsbedingungen des Abonnements

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich.

  • Das Digital-Abo umfasst 4 Digitalpakete, d.h. Hörbeispiele direkt als MP3-Dateien, Artikel als PDF-Dateien, das Heft mit Hörbeispielen der CD und allen Arbeitsmaterialien ist in Ihrem Kundenbereich im Lugert-Shop ständig bereit zum Download - besonders hilfreich etwa bei spontanen Vertretungsstunden, jede neue Ausgabe in digitaler Form erhalten Sie drei Wochen vor Erscheinen der Print-Ausgabe und können die aktuellen Hits noch schneller in den Klassenraum bringen.
  • Das Kombi-Abo umfasst 4 Hefte, CDs & Digitalpakete jährlich.
  • Das Print-Abo umfasst 4 Hefte jährlich.

Bei der Bestellung eines Direkt-Abonnements erhalten Sie die erste Ausgabe gratis.

Alle Preise zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland (außer beim Digital-Abonnement) und gegen Rechnung zahlbar.
Ihr Abonnement hat eine Laufzeit von 12 aufeinander folgenden Monaten. Es verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn es nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Die PdM-Akademie
Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln.Über das Online-Portal erhalten Sie Zugang zu allen Weiterbildungen – ganz einfach von zu Hause aus. Weitere Informationen finden Sie immer in Ihrer aktuellen Ausgabe.

Klassenmusizieren / Bandarbeit / Geschichte
Wellerman
Nathan Evans

Der Erfolg des schottischen Postboten mit seinem Shanty „Wel¬lerman” ist hinsichtlich des Überraschungsmoments wohl kaum zu toppen. Das Lied macht nicht nur Spaß, es bietet vor allem einen guten Einstieg in die Welt der Seefahrer und die dunklen Seiten europäischer Geschichte – des Kolonialismus.

Bandarbeit / Klassenmusizieren
Verlierer
Luna

Neben den vielen Macho-Texten, die man regelmäßig nicht nur im Hip-Hop-Genre antrifft, ist der Song „Verlierer” schon etwas Besonderes. Dies ist vielleicht auch ein Grund dafür, warum der Titel bei Schülerinnen und Schülern beliebt ist, denn man gewinnt nicht immer.

Warm-up / Klassenmusizieren
Eine Becherpercussion
Dance Monkey – Tones And I

Auf der Suche nach musikalischen Wegen, die unter den beson¬deren Unterrichtsbedingungen in der Corona-Zeit umsetzbar sind, entstand dieser Beitrag. Es werden Ideen zum Einstieg, zur Erarbeitung sowie Differenzierungsmöglichkeiten zu einer Becherpercussion zum Song „Dance Monkey” gezeigt.

Klassenmusizieren / Bandarbeit / Musikgeschichte
Running Up That Hill
Kate Bush

Es gibt nicht viele Songs von Kate Bush, die mit Schülerinnen und Schülern umsetzbar sind. Autor Felix Janosa hat den Kate-Bush- Klassiker „Running Up That Hill” gewählt, der vor 35 Jahren aus dem Mainstream-Einerlei herausfiel. Ein kleiner Einblick in die Geschichte der Popmusik.

Klassenmusizieren / Bandarbeit
Drivers License
Olivia Rodrigo

Der Song „Drivers License” gehört zu den größten Streaming- Erfolgen aller Zeiten. Die traurige Liebes-Ballade, die komplexer ist, als es zunächst klingt, lässt sich jedoch mit einigen wenigen musikalischen Mitteln begleiten – ein Pattern-Song eben.

Organisation Musikraum
Die Saiteninstrumente
Die optimale Lernumgebung im Musikraum

Als Fortsetzung zum zugehörigen Beitrag in PdM 144 geht es diesmal um die Organisation der Saiteninstrumente im Klassen¬musizieren. Zur perfekten Organisation gehört im vorliegenden Beitrag nicht nur der Übergang von der Akustik- zur E-Gitarre, sondern auch der Raumwechsel.

Klassenmusizieren im Internet
Virtual Choir
Autor Marc Godau beschreibt in seinem Beitrag ein relativ neues musikalisches Phänomen, das in der Zeit von Lockdowns und Singverboten an Schulen einen Hype erlebt – die Virtual Ensembles. Dabei geht er insbesondere auf die technische und praktische Umsetzung dieser musikalischen Internetpraxis ein.

Bewertung(en)

Coronatauglich