Azubi-Abonnement Musik in der Kita

 

Azubi-Abonnement Musik in der Kita

Mit Musik in der Kita helfen wir Ihnen, den Kindern schöne und prägende Erfahrungen mit Musik zu ermöglichen. Mit vielfältigen musikalischen Ideen für Ihren Kita-Alltag haben Ihre Kinder und auch Sie mehr Spaß beim Umgang mit Musik.

Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln, wir sprechen mit Kinderliedermacher*innen und liefern Ihnen jede Menge musikpädagogischen Input. Den Zugangscode und weitere Infos dazu erhalten Sie immer mit Ihrer aktuellen Ausgabe.

ab 33,68 EUR

  • sofort versandbereit



Produktbeschreibung

Angebot in der Ausbildung

Die Ausbildung zum Erzieher ist eine aufregende und manchmal auch anstrengende Zeit. Gut, wenn man sich da auf das richtige Material verlassen kann. Um sie während Ihrer Ausbildungszeit mit einem vergünstigten Abonnement unterstützen zu können, brauchen wir das folgende Formular ausgefüllt von Ihnen zurück.

Hier geht es zum Formular.

Musik in der Kita

Das Praxismagazin für die wichtigen Jahre von 2 bis 6

Musik eröffnet Kindern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Schon die ersten Berührungen mit Musik sollten kompetent gestaltet sein, denn gerade die ersten Jahre sind besonders wichtig.

Mit Musik in der Kita helfen wir Ihnen, den Kindern schöne und prägende Erfahrungen mit Musik zu ermöglichen. Mit vielfältigen musikalischen Ideen für Ihren Kita-Alltag haben Ihre Kinder und auch Sie mehr Spaß beim Umgang mit Musik. Wir decken die gesamte Breite der Musik ab: Singen, Bewegen, Musizieren, Hören, Instrumente Basteln…

Wir liefern Ihnen eingängige neue Lieder, die sofort ins Ohr gehen und für gute Laune sorgen. Sie erhalten außerdem tolle Ideen zum Einsatz klassischer Musik in Ihrer Kita. Die Vielfalt dieser bunten Mischung wird Ihren Kita-Alltag bereichern.

Alle Beiträge sind für den Praxiseinsatz in Ihrer Kita gemacht: leicht verständlich und direkt umsetzbar, selbst wenn Sie nicht besonders musikalisch sein sollten. Trotzdem ist alles theoretisch fundiert und gut erklärt, so dass Sie auch Ihr Fachwissen erweitern.

Zu jedem Heft gibt es eine CD, die für den Praxiseinsatz besonders wertvoll ist. Sie hilft Ihnen dabei, die Lieder schnell zu lernen. Mit den Playbackversionen auf der CD können Sie außerdem sofort mit den Kindern loslegen. Elke Gulden und Bettina Scheer sorgen als Herausgeberinnen für Qualität und Praxistauglichkeit.

 

Bezugsbedingungen des Abonnements

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich.

  • Das Digital-Abo umfasst 4 Digitalpakete, d.h. Hörbeispiele direkt als MP3-Dateien, Artikel als PDF-Dateien, das Heft mit Hörbeispielen der CD und allen Arbeitsmaterialien ist in Ihrem Kundenbereich im Lugert-Shop ständig bereit zum Download. Jede neue Ausgabe in digitaler Form erhalten Sie drei Wochen vor Erscheinen der Print-Ausgabe und können die aktuellen Hits noch schneller in die Kita bringen.
  • Das Kombi-Abo umfasst 4 Hefte, CDs & Digitalpakete jährlich.
  • Das Print-Abo umfasst 4 Hefte jährlich.

Bei der Bestellung eines Direkt-Abonnements erhalten Sie die erste Ausgabe gratis.

Alle Preise zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland (außer beim Digital-Abonnement) und gegen Rechnung zahlbar.
Ihr Abonnement hat eine Laufzeit von 12 aufeinander folgenden Monaten. Es verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn es nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Inhaltsverzeichnis

Das erwartet Sie in der neuen Ausgabe:

IInhalt Kita 31

Kulturelle Vielfalt
Mit Musik inklusiv lernen
Raika Lätzer
„Musik ist die Sprache, die jeder versteht“ ist ein viel zitiertes Sprichwort unter Musikliebenden. Aber ist das wirklich so? Wie vielfältig ist der eigene musikalische Horizont? Und welche Ebenen kann kulturelle Vielfalt in der Kita überhaupt einnehmen? Dieser Artikel liefert Denkanstöße zum wichtigen Thema und stellt zwei einfache Praxisbeispiele vor: die Lieder „Bruder Jakob“ umgetextet auf verschiedene religiöse Traditionen und das Begrüßungslied „Funga Alafia”.

  •  Inklusive Webinar am 02. September um 17 Uhr (und danach als Aufzeichnung verfügbar)

First Day Of My Life
Mit Rhythmikbändern zum “Lauras Stern”-Titelsong tanzen
Elke Gulden und Bettina Scheer
Der Kinofilm zur Serie “Lauras Stern” erscheint in den nächsten Monaten. Der mitreißende Titelsong “First Day Of My Life” von Milow bringt nicht  nur gute Stimmung in Ihre Kita, sondern lässt sich auch hervorragend mit Rhythmikbändern begleiten. Dabei fördern Sie die Körperwahrnehmung und die Koordination der Kinder.

Picknick auf der Wiese
Ein Naturerlebnis mit Musik und Bewegung
Matthias Meyer-Göllner
Weiches Moos unter den Füßen, eine sanfte Brise in den Haaren und allerhand Leckereien zum erschmecken – ein Picknick in der Natur ist ein schönes Erlebnis. Blöd nur, wenn plötzlich ein Bär vorbeikommt und den Honig klaut! Was in dem Lied “Picknick auf der Wiese” passiert, bietet sich hervorragend an, um es mit Kindern nachzuspielen: nicht nur als Rollenspiel im Grünen, sondern auch als Musikvideo mit Spielsachen und selbstgebastelten Kulissen.

Klassische Musik spielerisch kennenlernen
Mit Tieren vom Bauernhof
Anne Kaack-Heyens, Kristin Susan Catalán Medina
Eine Stimmbildungsgeschichte, ein Bewegungslied und die “Sonata representativa”: Hier bekommen Sie eine bunte Mischung an musikalischen Ideen, wie Sie den Kindern klassische Musik und Klänge von Orchesterinstrumenten näher bringen – alles anhand von Tiergeräuschen und Geschichten vom Bauernhof.
Emotionale Kompetenzen

Mit Musik die eigenen Gefühle erspüren
Julia Ehmsen-Nottelmann, Oliver J. Ehmsen
Wut, Trauer, Freude, Angst  – seine Emotionen bewusst spüren und beschreiben zu können ist nicht nur für die Selbstregulation wichtig, sondern fördert auch das soziale Miteinander und die Empathie. In diesem Artikel wird gezeigt, wie Musik dabei helfen kann, unterschiedliche Gefühle zu unterscheiden und zu benennen. Inklusive Bastelvorlagen für Emotionskärtchen, Gefühlsuhr und einer Liste mit körperlichen Merkmalen der Basisemotionen. 

Da lachen ja die Hühner
Eine musikalische Bewegungsgeschichte
Elke Gulden und Bettina Scheer
Das friedliche Leben auf dem Bauernhof wird jäh unterbrochen, denn der Fuchs geht um und möchte sich ein Huhn schnappen. Die Hennen durchschauen jedoch seine List und sind ihm immer einen Schritt voraus – da lachen ja die Hühner! Die Kinder schleichen sich zu Musik an wie der Fuchs, spielen das überlegene Federvieh nach und tanzen am Ende zu einem Bewegungslied: Musik, Sprache und Bewegung werden hier zu einem ganzheitlichen musikalischen Abenteuer verknüpft.

Mitternacht, der Spuk fängt an
Zwei einfache Spielideen zu Halloween
Janice Höber-Filz
Der Herbst kehrt langsam zurück, der Nebel liegt über den Feldern und die Nächte werden länger – und damit beginnt auch die Zeit der Geistergeschichten. Eine lustige Mitmachgeschichte von Buhuu, dem Gespenster-Geburtstagskind, das durch das Schloss spukt fördert die Mundmotorik und macht richtig Spaß. Mit dem Trommelspiel “Mitternacht, der Spuk fängt an” wird zusätzlich das Rhythmusgefühl trainiert.
  • Inklusive Webinar am 08. Oktober um 16 Uhr (und danach als Aufzeichnung verfügbar)

Was krabbelt da im Gras herum?
Das Lied von der Eidechse Alexa
Stephen Janetzko und Lucia Ruf
Kaum treffen die ersten Sonnenstrahlen des Tages auf die Erde, schon sitzt Eidechse Alexa auf einem Stein und lässt sich den Rücken wärmen. Der Text des einfachen Liedes “Eidechse Alexa” lässt sich vielseitig einsetzen: als Fingerspiel, als Vers zum Wickeln, zum Trommeln, als Klanggeschichte und als entspannende Massage. Alle Ideen finden Sie im Artikel.

Lautgedichte und Nonsensverse
Mit Melodie und Rhythmisierung von Sprache experimentieren
Susanne Steffe
Fantasiesprache ist unsinnig? Das sehen wir anders! Denn mit Silben und Lauten ohne direkten Sinnzusammenhang trainieren die Kinder ihr Sprachgefühl und die Mundmotorik, ohne sich zusätzlich auf den Inhalt konzentrieren zu müssen. Wenn anschließend darüber spekuliert wird, was in den Lautgedichten wohl passiert, dann kurbeln wir die Fantasie  kräftig an – und natürlich darf jede Menge gelacht werden!

Musik und Kunst
Vogelbilder basteln und eine musikalische Reise in den Wald unternehmen
Karin Scholz
Bunt schillernde Pfauen und lustige Eulen lassen sich ganz einfach selbst basteln. Wie das geht, wird im Artikel Schritt für Schritt erklärt und mit Fotos verbildlicht. Außerdem lädt das Instrumentalstück “Geräusche des Waldes” dazu ein, verschiedene Tierstimmen und Naturklänge in der Musik zu erkennen. Und vielleicht hören die Kinder ja sogar ihre selbstgebastelten Tiere im Stück heraus?

Den Zahlen auf der Spur
Mathematische Kompetenzen mit Musik fördern
Robert Metcalf
Wofür steht überhaupt eine Zahl? Ist sie eine Mengenangabe, eine Größenangabe, eine Anzahl – oder doch etwas ganz anderes? Die mathematische Förderung ist ein wichtiger Lernbereich im Kindesalter. Dabei kann Musik unterstützend wirken: zum Beispiel mit dem Lied “Bus Nummer 9”. Darin kommen verschiedene mathematische Begrifflichkeiten vor und werden in Bewegungen übersetzt: gerade und schief, unterschiedliche Körpergrößen oder die Anzahl, wie oft der Bus hupen muss, damit sich eine Schranke öffnet.
  • Inklusive Webinar am 07. September um 17 Uhr  (und danach als Aufzeichnung verfügbar)


Herbstzeit ist Drachenzeit
Eine aktivierende Stimmbildungsgeschichte und ein lustiges Bewegungslied
Kati Breuer
Hans Herbstwind zieht über das Land, lässt Blätter tanzen, pustet Kastanien von den Bäumen und hilft Kindern dabei, ihre Drachen hoch in die Luft steigen zu lassen. Dabei macht er verschiedene Geräusche, die die Kinder imitieren und mit denen sie spielerisch ihre Stimm- und Atemführung stärken. Zum Lied “Herbstzeit ist Drachenzeit” können die Kinder außerdem selbstgebastelte Drachen tanzen lassen, es mit Chiffontüchern begleiten oder eine kleine Choreografie mit einem Schwungtuch tanzen.

Laterne, Laterne
Die Ukulele in der Kita einsetzen
Sie wollten schon immer Lieder selbst begleiten, aber können kein Instrument spielen? Dann bietet sich die hier vorgestellte Methode an, mit der die ersten Schritte auf der Ukulele leicht gelingen. Anhand des traditionellen Liedes “Laterne, Laterne” erfahren Sie, wie Sie Lieder ganz einfach mit einem Akkord musikalisch untermalen können.

Bewertung(en)

Coronatauglich