Abonnement Praxis des Musikunterrichts - Digital-Abo

 

Abonnement Praxis des Musikunterrichts - Digital-Abo

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen.

Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln. Über das Online-Portal erhalten Sie Zugang zu allen Weiterbildungen – ganz einfach von zu Hause aus. Weitere Informationen finden Sie immer in Ihrer aktuellen Ausgabe.

89,90 EUR

  • sofort versandbereit



Produktbeschreibung

Praxis des Musikunterrichts

Die Grünen Hefte – Das Original

Musikunterricht funktioniert besser, wenn er einen Bezug zur musikalischen Lebenswirklichkeit der Schüler hat. Als Lehrer haben Sie aber nicht immer Zeit, jeden neuen Hit für den Unterricht aufzubereiten. Nutzen Sie Praxis des Musikunterrichts und holen Sie sich vier Mal im Jahre frisches Material mit aktuellen Hits.

Praxis des Musikunterrichts war 1981 die erste Zeitschrift, die die aktuellsten Hits für den Musikunterricht aufbereitete. Dieser Linie sind wir bis heute treu: Mit dieser Zeitschrift sind Sie immer auf der Höhe der Zeit. Wir konzentrieren uns konsequent auf handlungsorientierte Anregungen und schülergerechte Materialien für den Musikunterricht an der Sekundarstufe I an allen Schulformen. Dadurch hat sich Praxis des Musikunterrichts zu einer der größten musikpädagogischen Zeitschriften Deutschlands entwickelt.

Der Inhalt ist an den Bedürfnissen der Schüler ausgerichtet. Aktuelle Popmusik wird für den Unterricht so aufbereitet, dass die musikalische Lebenswelt der Schüler im Zentrum steht. Doch auch Werke der populären Klassik sowie Musik anderer Kulturen werden für die Schüler zugänglich gemacht. Zu jedem Heft erscheint eine Audio-CD mit Originalhörbeispielen und Playbacks sowie eine DVD mit zusätzlichen Materialien und Videoclips.

 

Bezugsbedingungen des Abonnements

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich.

  • Das Digital-Abo umfasst 4 Digitalpakete, d.h. Hörbeispiele direkt als MP3-Dateien, Artikel als PDF-Dateien, das Heft mit Hörbeispielen der CD und allen Arbeitsmaterialien ist in Ihrem Kundenbereich im Lugert-Shop ständig bereit zum Download - besonders hilfreich etwa bei spontanen Vertretungsstunden, jede neue Ausgabe in digitaler Form erhalten Sie drei Wochen vor Erscheinen der Print-Ausgabe und können die aktuellen Hits noch schneller in den Klassenraum bringen.
  • Das Kombi-Abo umfasst 4 Hefte, CDs & Digitalpakete jährlich.
  • Das Print-Abo umfasst 4 Hefte jährlich.

Bei der Bestellung eines Direkt-Abonnements erhalten Sie die erste Ausgabe gratis.

Alle Preise zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland (außer beim Digital-Abonnement) und gegen Rechnung zahlbar.
Ihr Abonnement hat eine Laufzeit von 12 aufeinander folgenden Monaten. Es verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn es nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Die PdM-Akademie
Ganz neu ab 2021 sind unsere vielfältigen Online-Fortbildungen als Erweiterung zum Heft. Hier geben Autor*innen wertvolle Praxistipps zu Artikeln.Über das Online-Portal erhalten Sie Zugang zu allen Weiterbildungen – ganz einfach von zu Hause aus. Weitere Informationen finden Sie immer in Ihrer aktuellen Ausgabe.

Klassenmusizieren / Bandarbeit / Digitale Medien
Gebe auf.
Lune

Es passiert immer wieder, dass Schülerinnen und Schüler einen Song auf dem Schulhof singen und man sich fragt, woher sie diesen kennen, verfolgt man schließlich selbst die Charts und ist dem Song noch nicht begegnet. „Gebe auf.“ Von Lune ist ein solcher Titel und hat seinen Weg durch die Sozialen Medien gefunden.

Geschichte der Musikdidaktik
40 Jahre Praxis des Musikunterrichts
Zur Ausgabe 100 haben bekannte Musikdidaktiker wie Wulf Dieter Lugert, Volker Schütz und Wolfgang Martin Stroh über die Didaktik der Populären Musik geschrieben. Zum 40-jährigen Jubiläum liefert der jetzige Herausgeber einen persönlichen Einblick in die Pionierzeit eines musikdidaktischen Neuanfangs.

Bandarbeit / Klassenmusizieren
Papa ist in Hollywood
Bonez MC

Wohl kaum ein Name ist mit dem Genre Filmmusik so eng verbunden wie der von Ennio Morricone. Seine Musiken sind nicht nur als Untermalung von Filmszenen konzipiert, sie sind häufig viel mehr eigenständige Musikstücke, was auch ein Grund dafür sein mag, dass etliche seiner „Songs‟ zu Welthits wurden.

Klassenmusizieren / Musikgeschichte
Der Blues-Skala-Blues
Es kommt vielleicht nicht von ungefähr, dass Autor Martin Peter gerade in diesen schwierigen Zeiten auf das Thema Blues kommt. Der kompakte Beitrag zeigt, dass es sich immer wieder lohnt, sich mit den verschiedenen Facetten der wohl wichtigsten Quelle der Rock- und Popmusik zu befassen, um so auch eigene Räume auszuprobieren.

Klassenmusizieren / Bandarbeit
Therefore I Am
Billie Eilish

Billie Eilish macht da weiter, wo sie nie aufgehört hat. Musikalisch schreitet „Therefore I Am“ Four-On-The-Floor-lässig nach vorne. Inhaltlich setzt sie mit ihrem Song und dem dazugehörigen Musikvideo erneut starke Zeichen gegen Bodyshaming und für Selbstbestimmung. Die Umsetzung des Beitrags orientiert sich am Konzept „Band ohne Noten“ von Remmer Kruse und Robert Hinz.

Methodische Überlegungen
Gebe auf
Als Ergänzung zum gleichnamigen Beitrag in der Rubrik „Aktuell“ liefert Autor Peer Frenzke weitere Anregungen zur konkreten Arbeit im Klassenmusizieren. Ein Schwerpunkt hierbei ist der Einsatz Digitaler Medien.

Klassenmusizieren
Musizieren mit einfachen Mitteln
Melodien zum Singen, Musizieren und Arrangieren

Autor Martin Peter beschreibt in seinem Beitrag wie es möglich ist, mit einigen gutüberlegten Schritten schnell zu einem musikalisch befriedigenden Ergebnis zu kommen. Und das muss nicht immer kompliziert sein.

Methodische Überlegungen
QR-Codes im Musikunterricht
In diesem Beitrag geht es darum, wie man QR-Codes sinnvoll in den Musikunterricht einbinden kann, um so die Schülerinnen und Schüler einerseits an ausgewählte Gegenstände heranzuführen und die gestellten Aufgaben andererseits selbstständig bearbeiten zu lassen.

Bewertung(en)

Coronatauglich