Impressionismus - Stationenlernen im Musikunterricht (Download)

 

Impressionismus - Stationenlernen im Musikunterricht (Download)

Der Lernzirkel „Impressionismus“ beschäftigt sich mit der Musik Debussys und Ravels und kann ab Kl. 9 eingesetzt werden. Abgerundet wird das 36-seitige Heft durch eine beiliegende Audio-CD und Farbabbildungen.

20,90 EUR

  • sofort versandbereit

Produktbeschreibung

Impressionismus - Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe

Der Begriff „Impressionismus“ kann als Stilbegriff für spezifische Werke der Malerei, Literatur und Musik des 19. Jahrhunderts verstanden werden. Neben künstlerischen Werken wie Monets „Impression, soleil levant“ und Friedrichs „Der Mittag“ werden musikalische Werke von Debussy und Ravel vorgestellt und in 11 Stationen vielfältige Lerninhalte aufbereitet. Die Themengebiete, die für die Entwicklung des Begriffs und der Abkehr von der naturalistischen und wirklichkeitsnahen Darstellungsweise der Romantik entscheidend sind, werden in 6 Pflicht- und 5 Wahlstationen behandelt. Heidi Thum-Gabler bietet damit eine abwechslungsreiche Auseinandersetzung mit dem Thema. Vom reinen Hören über die musikalische Analyse und die praktische Verklanglichung einer Bildvorlage bis zum abschließenden Wissensquiz erlangen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II einen Überblick über die wesentlichen Elemente des Impressionismus.

Das Heft „Impressionismus“ bietet einen gangbaren Mittelweg und vielfältige Methoden zur Lösung der Aufgaben über Höranalyse, Lückentexte, Zuordnen von Bildern und Arbeiten mit Notenmaterial. Selbstverständlich finden Sie in diesem Heft – wie in allen anderen Heften der Reihe auch – Stationen zum gemeinsamen Musizieren, Singen, Tanzen und Rezitieren, die sich auf die Thematik des theoretischen Teils beziehen. Jede Station ist eine in sich abgeschlossene Einheit, sodass mit jeder begonnen werden kann. Aus dem großen Zirkel lassen sich problemlos kleine Zirkel je nach Unterrichtskonzeption zusammenstellen. Das Material ist auch für den Frontalunterricht verwendbar.

 

Dazugehöriges Material
Es handelt sich bei diesem Produkt um eine Zip-Datei mit PDF und MP3 Dateien.

Einsatzbereich
Die Unterrichtseinheit umfasst fünf bis sechs Stunden und kann ab Klasse 9 eingesetzt werden.

Über die Autorin
Heidi Thum-Gabler ist Musiklehrerin an einem bayerischen Gymnasium. Sie unterrichtet bereits seit vielen Jahren nach dem Stationenlernen-Modell. Alle Publikationen sind zuvor ausgiebig im Unterricht auf ihre Praxistauglichkeit getestet worden.

Es handelt sich bei diesem Produkt um einen Download. Der Download ist eine 56 MB große ZIP-Datei.

Nach dem abgeschlossenen Bestellvorgang finden Sie Ihre Download-Produkte in Ihrem persönlichen Konto (Ihr Konto befindet sich oben rechts im Online Shop).

ISBN: 978-3-89760-257-1
Bestellnummer: 257
Seitenzahl: 36
Umfang: Zip-Datei

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt


Zur Einführung in den Lernzirkel „Impressionismus“


Laufzettel zum Lernzirkel „Impressionismus“ 

Station

1  Der malerische Impressionismus
2  Der musikalische Impressionismus
3a Farbenklänge - Klangfarben
3b Maurice Ravel: der Reiz der Klangfarbe
4a Stilmittel des musikalischen Impressionismus
4b Analyse: „La cathédrale engloutie“
5a Exotismus: Debussy und die Gamelanmusik
5b Musikalische Tempelbauten: „Pagodes“
6  Debussy und die Literatur
7  Freiluftmusik
8  Verklanglichung einer Bildvorlage
9  Rezitieren eines Gedichts
10 Boléro für Schlaginstrumente
11 Was haben Sie gelernt? - ein Quiz

Anhang

Biografie  Claude Debussy 
                Maurice Ravel

Lösungen zu den Pflichtaufgaben

Die Hörbeispiele auf der CD

Bildnachweise

CD Inhalt

Inhalt der CD:

H 1 Claude Debussy: Printemps
Finnish Radio Symphony Orchestra, Ltg.: J.-P. Saraste. Virgin Classics

H 2 Claude Debussy: La cathédrale engloutie (aus: Préludes, Livre 1)
Pf.: J. Boguet. Tudor

H 3 Maurice Ravel: Boléro
London Symphony Orchestra, Dir.: P. Monteux. Philips

H 4 Gamelan: Gending I Mandulpati
Court Gamelan. Nonesuch

H 5 C. Debussy: Pagodes (aus: Estampes)
Pf.: J. Boguet. Tudor

H 6 C. Debussy: Harmonie du soir (aus: 5 Poèmes de Baudelaire
Voe.: D. Upshaw, Pf.: J. Levine. Sony Classical

H 7 C. Debussy: Pagodes (bearbeitet von André Caplet für Orchester)
Staatsphilharmonie   Rheinland-Pfalz, Dir.: L. Segerstam. Marco Polo

H 8 C. Debussy: The Snow Is Dancing (aus: Children's Corner)
Pf.: J. Boguet. Tudor

H 9 C. Debussy: La fille aux cheveux de lin (aus: Préludes, Livre 1)
Pf.: J. Boguet. Tudor

H 10 C. Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune
Finnish Radio Symphony Orchestra, Dir.: J.-P. Saraste. Virgin Classics

H 11 M. Ravel: Habanera (aus: Rhapsodie espagnole)

Bewertung(en)

Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von Gast. am 09.06.2020

Epochenüberblick

gut geeignet für einen Epochenüberblick, beeindruckendes Spektrum, Schwierigkeitsgrad der Stationen recht unterschiedlich, Musizierstationen eher schlicht

Geschrieben von Gast. am 11.06.2020

Impressionismus

Grosse Materialfülle, tatsächlich vielfältige Aufgaben, für den engen Bezug zur Kunst sollte man selbst mit mehr Bildern arbeiten.

Geschrieben von Gast. am 09.06.2020

Super digital

Man kann das Heft so in der Einführungsphase nutzen. Auch gut der Selbsttest am Ende zum Faktenwissen.

Geschrieben von Gast. am 09.06.2020

Polyphonie

Dieses Heft eignet sich auch für eine nicht musisch geführte 5.Klasse Oberstufe. Besonders gefallen hat das Kapitel "Bewegte Polyphonie ". Die klaren Anweisungen und Notenbeispiele wurden von den Schülern positiv rückgemeldet.n

Geschrieben von Gast. am 09.06.2020

Wirklich schönes zielführendes Unterrichtsmaterial

Seit Jahren arbeite ich immer mal wieder mit diesem Heft, habe mir jetzt die Downloads bestellt, um die Tonbeispiele leichter digital zugänglich zu machen. Die inhaltliche Umsetzung betrachtet den Impressionismus im Verbund der Künste und ist für SchülerInnen sehr ansprechend gelungen. Gerade für heterogene Lerngruppen ist das Material gut geeignet, weil die Stationen recht unterschiedliche Herangehensweisen erfordern. Auch anspruchsvolle Detailanalyse wird eingefordert und durch kluge Hinführung auch für SchülerInnen mit geringeren Vorkenntnissen ermöglicht.nFür mich ist die gesamte Reihe gut gelungen. Früher war das Zugänglichmachen der farbigen Abbildungen und vor allem der Audios eine mühselige Sache. Aber das ist kein Problem mehr mit dem digitalisierten Material. Ein Vorwort mit Praxis-Tipps, Lösungen, Laufzettel, Arbeitsanweisungen - alles zielführend. Sehr empfehlenswert.

Bewertungen Bewertung schreiben