Abonnement Musik und Unterricht - Kombi-Abo

 

Abonnement Musik und Unterricht - Kombi-Abo

„Musik und Unterricht“ deckt als Fachzeitschrift die komplette Bandbreite des Musikunterrichts an weiterführenden Schulen ab. Vom Klassenmusizieren zur Musikanalyse, vom Big-Band-Arrangement bis zur Chorprobe. Jede Ausgabe liefert Ihnen einen neuen Fundus an praxiserprobten Materialien für die Klassen 5-13.

99,90 EUR

  • Derzeit nicht lieferbar, zurzeit nur Vorbestellung möglich



Produktbeschreibung

Das Praxismagazin für den Musikunterricht von Klasse 5–13

„Musik und Unterricht“ deckt als Fachzeitschrift die komplette Bandbreite des Musikunterrichts an weiterführenden Schulen ab. Vom Klassenmusizieren zur Musikanalyse, vom Big-Band-Arrangement bis zur Chorprobe. Jede Ausgabe liefert Ihnen einen neuen Fundus an praxiserprobten Materialien für die Klassen 5-13.

Mit den aktuellen Hits Ihrer Schüler
In jedem Heft gibt es einen aktuellen Song aus den Charts zum Klassenmusizieren. Sie erhalten alles, was Sie für die Umsetzung brauchen: Leadsheet, Einzelstimmen und Playbacks.

Lehrplanbezug durch Themenschwerpunkt
Jede Ausgabe widmet sich einem Themenschwerpunkt, der sich am Lehrplan orientiert. Dadurch erhalten Sie neue Impulse und Methoden auch zu Themen, die zum Standardrepertoire gehören.

Musikpraxis mit Schultauglichkeit
In jeder Ausgabe befindet sich mindestens ein Arrangement für Big-Band, Chor- oder Schulorchester: und zwar für das musikalische Niveau an allgemeinbildenen Schulen.

 

Bezugsbedingungen des Abonnements

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich.

  • Das Digital-Abo umfasst 4 Digitalpakete, d.h. Hörbeispiele direkt als MP3-Dateien, Artikel als PDF-Dateien, das Heft mit Hörbeispielen der CD und allen Arbeitsmaterialien ist in Ihrem Kundenbereich im Lugert-Shop ständig bereit zum Download - besonders hilfreich etwa bei spontanen Vertretungsstunden, jede neue Ausgabe in digitaler Form erhalten Sie drei Wochen vor Erscheinen der Print-Ausgabe und können die aktuellen Hits noch schneller in den Klassenraum bringen.
  • Das Kombi-Abo umfasst 4 Hefte, CDs & Digitalpakete jährlich.
  • Das Print-Abo umfasst 4 Hefte jährlich.

Bei der Bestellung eines Direkt-Abonnements erhalten Sie die erste Ausgabe gratis.

Alle Preise zzgl. Versandkosten in Höhe von 8,00 EUR pro Jahr im Inland bzw. 10,00 EUR pro Jahr im Ausland (außer beim Digital-Abonnement) und gegen Rechnung zahlbar.
Ihr Abonnement hat eine Laufzeit von 12 aufeinander folgenden Monaten. Es verlängert sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn es nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt der aktuellen Ausgabe

Aktueller Hit
„Underdog“ (Alicia Keys)

Aaron Bredemeier
Alicia Keys thematisiert in ihrem Song „Underdog“ Ausgegrenzte, Benachteiligte und die Überwindung widriger Lebensumstände. In einer Akustikversion adaptierte sie den Text auf die Helden des Alltags in der Coronakrise. Dabei bietet die Loop-basierte Songstruktur besonders vielfältige Ansätze für das Klassenmusizieren. Sei es mit Band, Orff-Instrumenten oder gesungen mit ansprechenden Backing Vocals.


Schwerpunkt Instrumentenkunde:
The Young Person’s Guide To The Orchestra: Benjamin Brittens Klassiker der
Instrumentenkunde – ein virtueller

Konzertbesuch
Martin Peter

Instrumentenkunde zeitgemäß vermitteln. Auch in Bezug auf die Instrumente des Sinfonieorchesters gibt es zahlreiche digitale Angebote, die gute Ansätze dazu bieten. Eine lohnende Vernetzung von Internet- Quellen, selbsterklärenden Videos, Arbeitsblättern und vertiefenden Erläuterungen ermöglicht den Schülern, die Instrumente des Orchesters zu differenzieren sowie die Funktion und den Aufbau einer Partitur nachzuvollziehen.


Die Kinoorgel – ein Instrument als Orchester
Priska Seidl
Ein beinahe vergessenes Instrument, so skurril wie beeindruckend mächtig: die Kinoorgel. Sie bietet nicht nur einen reichen Schatz an Klängen, sondern gewährt auch einen Einblick in die Zeit der Stummfilme. Ein lohnender Anknüpfungspunkt für Instrumentenkunde.


How to rock – Stationenlernen Rockmusik
Florian Mohr
Selbstgesteuert und praxisbezogen Instrumentenkunde zu vermitteln ist ein hochgesetztes Ziel. Das „Stationenlernen – Rockmusik“ ermöglicht es den Schülern als praktischen Einstieg zur Theorie der Instrumentenkunde, die typischen Bandinstrumente selbstentdeckend und spielend kennenzulernen.


Make it sound real – Vom Saxofon zum Bambus-Saxofon – ein
Beispiel musikalischer Glokalisierung

Tobias Hömberg
Musikkulturen, musikalische Genres und Musikinstrumente reisen seit Langem um die Welt. Jenseits einer vermeintlichen internationalen musikalischen Einheitskultur zeigt sich immer wieder, wie globale Einflüsse lokal zu kreativen Neuschöpfungen führen. Das thailändische Bambus-Saxofon ist ein prägnantes Beispiel für eine solche musikalische Glokalisierung, das Schüler im Unterricht anhand von Hörbeispielen, Videos und Texten entdecken, vergleichen und diskutieren können.


Anything you can hit, shake, scrape or rub – Percussion-Klassenmusizieren und
Instrumentenkunde

Steffen Merkel, Daniel Hofstätter
Die Faszination für das Repetitive und die vielschichtigen Klangfacetten von Instrumenten einfachster Bauweise scheint uns innezuwohnen. Die wohl älteste Instrumentengruppe, die Percussion-Instrumente, bieten beste Möglichkeiten für niederschwelligen praxisorientierten Musikunterricht. Ein Spielstück für die Umsetzung am Platz mit Stift, Bank und Federmäppchen. Klangforschung für zu Hause und eine Challenge, die auch für den Distanzunterricht adaptiert werden kann, bietet Schülern einen tiefen Einblick in die Welt der Percussion.

Specials:

Videopodcast – Musik digital unterrichten
Christopher Stolz, Christine Stahmann
Unterrichtsmaterial für den Distanzunterricht ist im Idealfall digital, umfangreich, gut strukturiert und weist hohen Praxisbezug auf. Das ermöglichen dreizehn praxisorientierte Arbeitsblätter zum Download, die sich auf die ersten zwei Folgen des dazugehörigen Videopodcast zu musiktheoretischen Inhalten beziehen.

Hygienerichtlinien im Musikunterricht – Risikominimierung beim
Klassenmusizieren

Daniel Hofstätter
Musiklehrende brauchen eindeutige Regelungen und geeignetes Material, um in der Ungewissheit der Coronakrise praxisorientierten Musikunterricht bieten zu können. Doch oft fehlen klare Konzepte und gesicherte Informationen. Wie man unter diesen Voraussetzungen trotzdem mit ruhigem Gewissen im Unterricht singen und musizieren kann.

Arrangement:

High Hopes - Die Street-Band-Methode
Nicolas Grebe
Ensemblearbeit mit Bläsern ohne Noten. Wunschdenken? Unser Autor erläutert das Konzept der Street Bands mit all seinen Vorteilen im Schulkontext. Das beiliegende Arrangement des Hits „High Hopes“ ist ganz ohne Transpositionen notiert.
 

Bewertung(en)