Praxis des Musikunterrichts 143: Download

 

Praxis des Musikunterrichts 143: Download

Der aktuelle Hit in der neuen Praxis des Musikunterrichts ist „Never Let Me Down“ von Vize und Tom Gregory. Ansonsten erwartet Sie im Teil „Klassenmusizieren“ passend zu den Anti-Rassismus-Demonstrationen in den USA „Lean On Me“ von Bill Withers. Unsere Autoren von Band ohne Noten haben „Ein Lied für Jetzt“ von den Ärzten zum Anlass genommen, um die Corona-Krise musikalisch zu verarbeiten. Viele Artikel dieser Ausgabe sind coronatauglich und mit einem Hinweis zu unserem digitalen Klassenzimmer versehen.
 

22,50 EUR

  • sofort versandbereit
  • Abonnent: ja






Produktbeschreibung

In der "Praxis des Musikunterrichts" werden Popmusik, aber auch Werke der populären Klassik sowie Musik anderer Kulturen durch praxis- und schülerorientierte Ansätze für den Unterricht zugänglich gemacht. Hier können Sie ein Prüfpaket der aktuellen Ausgabe bestellen.

Klassenmusizieren / Bandarbeit / Musik und Politik
Lean On Me
Bill Withers

„Lean On Me‟ ist durch die Anti-Rassismus-Demonstrationen in den USA wieder zu einem aktuellen Musikstück geworden. Der Song ist aufgrund seiner besonderen Akkordfolge gut umsetzbar und bietet viele Möglichkeiten, sich mit der Bedeutung von Protestsongs zu befassen.

Hintergrundrecherche
George Floyd
Der gewaltsame Tod von George Floyd ist weltweit durch die Medien gegangen und hat die Menschen, nicht nur in den USA, zu Demonstrationen gegen Rassismus auf die Straße gebracht. Kaum bekannt ist jedoch, dass George Floyd ein relativ bekannter Künstler innerhalb der Houstoner Hip-Hop-Szene war und dort immer noch verehrt wird.

Bandarbeit / Klassenmusizieren
Band ohne Noten

Ein Lied für Jetzt
Die Ärzte

Eine ganze Reihe von Künstlern hat sich anlässlich der Coronakrise ans Werk gemacht, um die Situation musikalisch zu verarbeiten. Unsere Autoren von Band ohne Noten haben entschieden, dass die Version der Ärzte aus Berlin besonders für eigene Versuche geeignet ist.

Klassenmusizieren
Die Warm-up-Fabrik
Roland Hafen erklärt auf gut nachvollziehbare Weise, wie Schülerinnen und Schüler möglichst selbsttätig ein eigenes Rhythmical entwickeln können. Als musikalische Grundlage dient das Lied „Bruder Jakob‟, welches zudem in verschiedenen Sprachen angeboten wird.

Klassenmusizieren / Musikgeschichte
Computer Liebe
Kraftwerk

Kraftwerk gehört ohne Zweifel zu den bedeutendsten deutschsprachigen Bands, die auch international erfolgreich sind. Der Autor Thomas Krettenauer hat das Stück „Computer Liebe‟ für den Unterricht in eine gut spielbare Form gebracht.

Klassenmusizieren / Bandarbeit
Never Let Me Down
Vize & Tom Gregory

Auch wenn der Titel „Never Let Me Down‟ nicht anlässlich der Corona-Krise geschrieben wurde, so ist das dazugehörige Video jedoch eindeutig vor diesem Hintergrund entstanden und regt zu eigenen Kreationen an.

Klassenmusizieren / Bandarbeit / Digitale Medien
From A Distance
Bette Midler

Mit „From A Distance‟ hat sich Autor Martin Peter wieder einen Weihnachts-Klassiker ausgesucht, jedoch nicht, um diesen ausschließlich spielerisch umzusetzen. Mit einfachen Mitteln soll dazu ein kleiner Film gedreht werden.

Bandmusizieren / Digitale Medien
Digitales Bandmusizieren mit Ableton Link
Verena Weidner und Marc Godau zeigen in ihrem Beitrag, wie man z. B. mit Tablets gemeinsam Musik machen kann – eine Praxis, die gerade jetzt und auch zukünftig eine größere Rolle spielen wird.


 

CD Inhalt

01 Lean On Me - Bill Withers
02 Lean On Me Pb - Joachim Schlüter
03 Drum-Übungspattern - Eigenproduktion
04 Ein Lied für Jetzt - Die Ärzte
05 Pb nach Arrangement - Autoren
06 Playback nach Original - Joachim Schlüter
07 Begleitmodell 2 Strophen - Autor
08 Begleitmodell 5 Strophen - Autor
09 Computer Liebe - Kraftwerk
10 Remaster-Version 2009 - Kraftwerk
11 Playback nach Spielsatz - Joachim Schlüter
12 Talk - Coldplay
13 Never Let Me Down - Vize & Tom Gregory
14 Playback Joachim Schlüter
15 Pattern - Eigenproduktion
16 From A Distance (Ausschnitt) - Bette Midler
17 Playback - Joachim Schlüter
18 Christmas-Version - Bette Midler

Bewertung(en)

Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von Gast. am 06.08.2020

Praxis des Musikunterrichts 143

Ich freu mich sehr über das digitale Angebot, auch wenn ich das Heft trotzdem noch immer gerne in Papierform durchblättere.
Für meinen Geschmack sind die Themen etwas zu Pop-lästig, aber in Sachen Klassik bin ich auch besser ausgerüstet. Ein bisschen mehr Ideen, wie man klassische Musik modern unterrichten kann, fände ich toll.
Stören tun mich die Überschneidungen mit anderen Heften, z. B. mip-Journal, aber das sind wahrscheinlich wirklich Zufälle, wenn unter der Maße von Songs auf dem Markt bei beiden Verlagen ausgerechnet dieselben für den Schulunterricht ausgewählt werden.
Wichtig sind für mich natürlich die Tipps über neue Apps, wobei reine Apple-Angebote nichts bringen, wenn nur ein Bruchteil der Schüler Apple-Geräte zurVerfügung hat.
Trotzdem liegt bei mir mehr Wert auf wirklich praktischem Musizieren, wofür unsere Schule auch super ausgestattet ist. Nach der langen Zeit mit Fernunterricht lechzen die Schüler nach gemeinsamem Musizieren an echten Instrumenten! Also bitte gerne immer Praxismaterial. Dies zu erstellen ist immer ein riesiger Zeitaufwand.
Weiterhin gute Arbeit! Vielen Dank!

Geschrieben von Gast. am 04.08.2020

Bin begeistert

Danke für die inspirierende Unterrichtshilfe 💫

Bewertungen Bewertung schreiben

Angebote
Angebote